Von Roastbeef bis zu frittiertem Eis

Warendorf(gl). Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Juni, findet zum ersten Mal das Streetfood Festival „Cheatday“ in Warendorf statt. Am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr kann auf dem Lohwall geschlemmt werden.
Während sich Schüler, Studenten, Eltern und Großeltern über leckeres Essen und das eine oder andere Frischgezapfte freuen, können sich die kleinen Gäste auf der Hüpfburg austoben oder beim Kinderschminken bemalen lassen.
Unter anderem gibt es Paninis mit saftigem Roastbeef, verschiedene Burger-Kreationen, Pulled Pork und herzhafte Waffeln mit hausgemachtem Pastrami. Für Veganer und Vegetarier ist auch etwas dabei: handgemachte Spätzle, indisches Dal und „Pulled Potatoe“ bringen fleischlose Überraschungen auf den Teller. Und auch der süße Zahn wird bedient: handgemachtes Eis am Stiel, Crêpes und frittiertes Eis kann man sich ebenfalls schmecken lassen.
Mit einem Besuch des Cheatdays tut man auch Menschen etwas Gutes, die dringend Hilfe benötigen. Nach dem Motto „Dein Pfand für die Aktion Lichtblicke“ kann bei der Rückgabe des Festivalbechers „Cheatday Cup“ ein Pfandbetrag von einem Euro je Becher an den karitativen Verein gespendet werden. Der Eintritt zum Cheatday ist frei.